Es stand Urlaub an, aber Corona machte die Auswahl schwer was man macht.
Klar war das die Duke 2 bewegt werden sollte, also entstand der Plan mit der Duke im Auto durch Deutschland eine Tour zu machen und im Auto zu schlafen und da wo ich strande dann ne Runde die Duke zu fahren.
Aber dann machte Baden Württemberg die Hotels auf und sofort habe ich in Neuenburg ein Hotelzimmer reserviert, Wetter wird sich zeigen.
Am Mittwoch angekommen ging es Donnerstag gleich los, von Neuenburg aus Richtung Münstertal um erstmal ein paar Kurven unter die Räder zunehmen und sich wieder an den Schwarzwald zu gewöhnen.
Das Wetter war durchwachsen, etwas frisch, Strassen, da wo keine Sonne oder Wind hinkommt noch nass und dazu noch ein Reifen den ich nicht mag und dem ich im nassen nichts zutraue.
Aber egal, es ging halt einfach los.

Danach ging es wegen eine Umleitung zur Strecke Schauinsland, ich wollte ein Video von der ganzen Strecke machen, leider war die Strasse sehr Nass aber dadurch ging es halt nicht ganz so züging nach oben.

Danach ging es über Villingen Schwennigen nach Rottweil und über Oberndorf am Neckar dann zurück nach Neuenburg.

Nicht ohne das Hexenloch zu fahren!
Eine kleine Strasse durch ein Tal mit vielen blinden Ecken, welches aber viel Spass bietet.

Nach über 400km gabs dann noch was zu essen und dann war der Tag zuende…

Freitag gab es nur eine kurze Runde über den Hochblauen zum Felberg und Tittisse, da es kalt war und regnete habe ich nach 250km die Segel gestrichen. Um auch etwas Ruhe vor dem Samstag zu haben!

Selbst die Duke stellte sich unter…

Samstag ging es dann gemeinsam mit einer Duke 1 und einer Duke 790 auf eine Runde durch den Schwarzwald

Viel KM, viele Kurven und viel Spass waren das Ergebnis des Tages, den wir geimeinsam ausklingen lassen konnten. Ein schönes gefühl mal wieder mit Freunden gemeinsam zusammen zu sitzen!

Sonntag gab es dann nur noch eine kleine Abschlussrunden, kurz und knackig mit zwei Duke 690 gemeinsam.

Insgesamt waren das dann über 1000km und die Duke läuft einfach nur.
Das was sie nicht mag ist hartes bremsen und beschleunigen, der Motor hat es lieber wenn man ihn einfach laufen lässt.
Also genau das Richtige zum Reisen!
Für das „schnelle“ hab ich ja meine Duke 1